· 

DAS FINNISCHE KOMMT VON NIRGENDWOHER


 

Die finnische Sprache ist anders als jene Sprachen, die wir kennen. Da stellt sich dann eine Frage:

 

Woher kommt diese Sprache eigentlich?

 

Meistens sagt man, dass finnische Sprache vor vielen, vielen Jahren nach Finnland gebracht worden ist  - von Menschen, die im Gebiet des Urals lebten und von dort in das Gebiet von Finnland auswanderten.

 

Das ist Unsinn, sagt Johanna Laakso, eine finnische Sprachwissenschafterin. Laakso sagt:

 

 

Die Finninnen und Finnen 'kamen' nie nach Finnland, weil die finnische Identität und die finnische Sprache, wie sie sich heute darstellen, niemals ausserhalb von Finnland existiert haben. Was jetzt als 'Finnisch' angesehen wird, ist hier geformt worden, während Tausenden von Jahren, geformt von vielen Menschen, Sprachen und Kulturen.

 

Viele Finninnen und Finnen haben in der Schule gelernt, dass unsere Vorfahren aus dem Osten (wo mit dem Finnischen verwandte Sprachen immer noch gesprochen werden) vor rund 2000 Jahren hier bei uns angekommen sind.

 

Das war zur damaligen Zeit eine plausible Annahme, doch das ist sie nicht mehr - im Gegensatz zu dem, was in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts geglaubt worden ist. Seit der letzten Eiszeit haben ständig Menschen hier gelebt, und das heisst: Unsere ersten Vorfahren lebten schon vor rund 9000 Jahren hier.

 

Damit ist dann auch die Frage beantwortet, ob die ungarische und die finnische Sprache  auf einer gemeinsamen früheren Sprache beruhen und damit miteinander verwandt sind: Sie sind es nicht.

 

Mehr zur ungarischen Sprache siehe hier.

 

Quelle:

 https://homepage.univie.ac.at/Johanna.Laakso/Hki/fufaq.html

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0