FINNISCH

LERNEN

MIT

WORTKARTEIEN

 


Das Problem ist bekannt: Sprachen bestehen aus Wörtern. Und diese Wörter muss man können.

 

Das ist im Finnischen nicht anders: Nur wer genügend viele Wörter kennt, kommt weiter.

 

 

Die Wörter kann man sich aneignen, indem man gezielt Vokabeln lernt.

 

Eine Möglichkeit, Vokabeln gezielt zu lernen, führt über Karteikarten oder über Lernkarteien, wie man auch sagt.

 


 

Im Internet gibt es zwei Möglichkeiten, wie man zu Karteikarten kommt:  Man kann die Karteien selber herstellen oder man kann auf Karteikarten zurückgreifen, die speziell für die finnische Sprache hergestellt worden sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KARTEIKARTEN

SELBER

HERSTELLEN

 

 


 

Lernkarteien kann man im Internet selber herstellen.

 

Nützliche Adressen gibt es hier sehr viele.

 

 

 

EIN BEISPIEL FÜR EINE ELEKTRONISCHE LERNKARTEI

 

 

Ein typisches Beispiel einer Lernkartei ist unter www.vokker.net. zu finden.

 

Auf vokker.net kann man eigene Karteikarten erstellen.

 

Dann kann man wählen, wie man abgefragt werden möchte. Je nachdem gibt der PC das finnische Wort vor und man muss das entsprechende deutsche Wort schreiben. Oder man wird nach dem deutschen Wort gefragt und muss das finnische Wort wissen.

 

Der PC gibt jeden Tag einige Wörter vor, die man wissen muss.

 

 

Wer mit den Karteikarten arbeitet, bekommt eine Rückmeldung in der Form einer Statistik: Er erfährt, welche Wörter er wie oft abgefragt worden ist und wie oft er diese Wörter gewusst hat.

 

 

 

 

 

KARTEIKARTEN

IM

INTERNET

 

 

 

Karteikarten, auf denen sich finnische Wörter finden, gibt es im Internet.

 

 

Eine interessante Möglichkeit finder man hier:

 


http://lingvox.weebly.com/